• Das Spiel

    Im Jahre anno 1998 erschien die dritte Auflage des Spiels und war erstmals ein optisch und inhaltlich richtiges Städtebauspiel. Die isometrische 2D Kartenansicht - die eine 3D Ansicht suggeríerte - sowie die weiterentwickelte recht komplexe Spielidee generierten einen Spielspaß, der einen stundenlang an den Bildschirm fesselte.

    <Die Siedler> und <Anno 1602> waren vorher erschienen und stellten einen ähnlichen Spielansatz da. Auf einer Spielkarte eine Stadt gründen und ausbauen, bis bestimmte Ziele erreicht sind. Wirtschaftskreisläufe und Handelsbeziehungen generieren, soziale Interaktionen bestimmen und eingehende Optimierungen der Arbeitskreisläufe dienen dem eigenen Aufstiegs in der römischen Gesellschaft. Ein wenig Kampf zur Ablenkung und ansonsten den Einwohnern beim Leben zugucken - aber dafür hatte man kaum Zeit.

    Mit dem später nachgelieferten Editor konnte man dann auch noch sehr gemütlich eigene Karten erstellen und veröffentlichen. Ganz fehlerfrei ging es dabei nicht zu, aber das war zu verschmerzen.

    Das Spiel läuft ohne Probleme unter Windows 10, eingedenk des Alters auf modernen System mitunter rasend schnell. Aber das kann man ja einstellen.

    Wir haben hier ein paar Karten, Tools, den Editor und ein Update eingestellt.

    Versionen aus Spielzeitschriften lassen sich übrigens meist NICHT updaten oder mit dem Editor versehen.

    thumb_caesar3
  • Missionen
    • Arargetum-Lindum

      Als eine der Ersten wird deine Familie in die gerade gegründete Provinz gesandt, um an der Grenze zum geheimnisvollen Reich der karierten Rockträger eine Stadt zu errichten, die ein Baustein in der weitreichenden Hand des Imperators werden soll.
      Eine einfache Aufgabe, denn die Gegend am Fluss Lindum ist nur dünn besiedelt und von recht friedlichen Menschen bewohnt.Also sind kaum Probleme zu erwarten. Hoffentlich.

      CB-Arargetum-Lindum
    • Britania
      CB-Britania

      Britanien ist gerade unserem Imperium einverleibt worden. Die Kelten sind zwar immer noch eine Gefahr, aber die anderen Bewohner des Landes erkennen die Vorteile unserer Anwesenheit. Ihr seid als Praetor angewiesen worden, am oberen Lauf des Themsus eine Stadt zu errichten, die auch dem letzten der Zweifler überzeugen wird.

    • Espluges

      Hispanien ist unruhig. Der Ruf nach Recht und Ordnung wird immer lauter. Bisher waren die befestigten Stützpunkte zu weit verstreut. Ihr bekommt den Auftrag, in der Nähe des Hafens von Valentia eine kleine, befestigte Stadt zu errichten. Da auch Rom leben muß werdet Ihr in der Euch gegebenen Zeit von 30 Jahren anstrengen müssen die geforderten Ziele zu erreichen.

      CB-Espluges
    • Syravalis

      Kartagische Piraten bedrohen seid einiger Zeit den Seehandel mit den östlichen Provinzen. Ihr seid beauftragt, auf vorgeschobenem Posten eine verteidigungsbereite Stadt zu errichten und als Drehscheibe für den Handel zu dienen. Nebenbei müsst Ihr den Bedarf an edlen Hölzern und Wein durch Rom decken. Es gibt viel zu tun

      CB-Syravalis
    • Scimitar

      Weit im Osten des Reiches wird eine befestigte Stadt gebraucht um dem Ansturm von Nomadenvölker gegen unsere Ostgrenze eine starke Stütze zu geben. Auch die wirtschaftlichen Erfordernisse, insbesondere der Bergbau - im mächtigen Ostural - benötigen einen starken zentralen Punkt. Eine große Stadt, prachtvoll und mächtig, sollt Ihr errichten. 45 Jahre sollt Ihr regieren, um dann im Triumph nach Rom zurückzukehren. Aber seit gewarnt vor den Hunnen!

      CB-Scimitar
    • Tarracodos

      Die Forderungen Roms nach allen möglichen Waren sind immens. Besonders Wein und Waffen werden gierig aus den Provinzen gefordert. Militärisch ist es an eurer neuen Arbeitsstätte eher ruhig. Aber die wirtschaftlichen Schwierigkeiten sind nervenaufreibend. Und es ist euch eine Frist gestellt - beweist euch !

      CB-Tarracodos
  • Tools
    • C3 Modelleditor

      Dieses Programm ermöglicht es auch dem ungeübten Anwender die zum Spiel Caesar III gehörenden Modelldateien, die das allgemeine Spielverhalten und die verschiedenen Objektwerte verwalten, zu bearbeiten, zu speichern oder wieder in den Originalzustand zu versetzen.
      Wegen des Alters des Spiels sind einige Installationsoptionen nicht machbar. Die vorliegende Datei ist bereits das komplette Programm und kann von direkt auf Ihrem Rechner gestartet werden. Beim Start wird in Ihrem Dokumentenordner eine PDF abgelegt mit einer Beschreibung der Modelldateien.

      Beim Start des Programms wird eine Sicherungskopie der Modelldatei angelegt.(C3_model.bak)

      C3Edit.exe

      Oder ohne Programm zum nachlesen : Modelldateienaufbau : Sierra Modell.pdf
       

      C3 Modelleditor

    • C3 Karteneditor

      Dieses Programm stellt den angesprochenen Karteneditor da, der aus den Angaben des Anwenders eine direkt spielbare Karte erzeugt. Es erfordert keine große Qualifikation dazu, aber wer seine Karte weitergeben will muss diese auch gründlich getestet haben, insbesonder bei der Verteilung und Erreichbarkeit von Ressourcen
      Bei einigen späteren Verkaufsausgaben des Spiels ist der Editor bereits enthalten. Englische Version (siehe hierzu C3 Language Installer). Bei einigen Versionen die über Spielezeitschriften vertrieben wurden lässt sich der Editor NICHT installieren.

      c3mapeditor.exe
       

      C3 Karteneditor

    • C3 Language Installer

      Ist Ihre Version von der Basis her OHNE Editor ausgestattet, sollten Sie dieses Programm benutzen, um bei der nachträglichen Installation des Karteneditors die Spracheinstellungen auf Deutsch zu setzen.

      C3LanInst.exe
       

      C3 Language Installer

    • C3 Update

      Dieses Programm ist gegebenfalls schon in Ihrer Ausgabe des Spiels integriert, jedenfalls bei den Ausgaben nach 1999. Versionen aus Spielezeitungen lassen sich in der Regel NICHT updaten! Kopieren Sie ggf. die Originalinstallation und testen Sie. Im wesentlichen sind ein paar kleinere Bugs entfernt worden (Präfekten!) und die Gotteffekte können abgeschaltet werden.

      C3update.exe

      C3 Update

CaesarIIIBanner