CitybuildersBanner

Anno 1800. Schluss mit lustig.

Die aktuelle Version von Anno 1800 (GU15) hat uns dazu gebracht mit Arbeiten zu diesem Spiel aufzuhören. Etliche, zumeist ärgerliche Fehler waren das eine. Dann seitenlange Fehlermeldungen im UBI Forum. Selbst wenn man die Hälfte der gemeldeten Fehler als Unsinn abtut ein ziemliches Armutszeugnis.

Durch unsere Arbeiten an den Spielbestandteilen können wir auch sagen, das die im Laufe der Zeit sich summierende unsaubere Programmierung immer öfter zu Problemen führt.

Der Grund dürfte sein : was für ein Monstrum. Spielspaß ist nur begrenzt zu finden, außer man schaltet alle DLC ab und besinnt sich auf das Kernspiel oder besser auf das, was Anno groß gemacht hat. Warum zum Teufel hat man keine Session nach Asien verlegt? Oder Australien, Neuseeland? Indien? Aber Touristen braucht es. Hochhäuser. Post. Und alles auf den immer gleichen Inseln.

Wie auch immer, Schluss mit lustig. Anno 1800 ist zu Ende. Hoffen wir auf das nächste........

 

Die Siedler

Noch so ein Mist. Die Idee aus dem Aufbauspiel ein Echtzeitstrategie Dingsbums zu Workermachen ist schon an sich idiotisch. 10 Waren, umotivierte Aktionen, (!) Raketen Ochsen und Vogelscheuchen. Man fasst es nicht.
Immerhin wurde das Mistding dann nach massiven Protesten der Community (den Käufern!) einkassiert. Wie auch das Teil davor. Und davor. Jetzt entwickeln die Entwickler angeblich mit einer ausgewählten Community irgendwas anderes.

Vielleicht mal Siedler 2 : DNG nehmen und weiterentwicklen.......

Farthest Forntier.

Das wird noch dauern. Spielen kann man. Aber nicht lange. Das Kunstwerk ist auf »Early-Access« veröffentlicht. Ergo sowas wie früher Beta-Beta. Was aber dann doch gefällt ist die gelungene Grafik. Das Rechtecksystem von Anno ist nicht zu sehen, mach alles einen organischen Eindruck. Modding ist zur Zeit noch Käse, kompliziert ist es auch.

Man wird sehen.